• PassivhausPlus Lenz, Isny  1

    Fotos: Herz & Lang GmbH

  • PassivhausPlus Lenz, Isny  2
  • PassivhausPlus Lenz, Isny  3
  • PassivhausPlus Lenz, Isny  4
  • PassivhausPlus Lenz, Isny  5

PassivhausPlus Lenz, Isny

Beteiligte Firmen

PassivhausPlus in Mischbauweise


Objektbeschreibung:

Das Einfamilienhaus der Familie Lenz ist ein zweigeschossiges Gebäude mit Unterkellerung und Garage. Das Gebäude wurde in moderner Optik entworfen. Die Familie Lenz hat sich ein zweites Mal  in Ihrem Leben entschieden, ein Haus zu bauen. Konkrete Vorstellung und eine energieeffiziente Bauweise wurden in den Entwurf eingearbeitet.

Als 2. Bürgermeisterin der Stadt Isny war es für die Bauherrin wichtig, mit gutem Beispiel in Sachen "energieeffizient Bauen" voranzugehen. Dieses Gebäude erzeugt durch die Photovoltaik-Anlage mehr Energie als es im Gesamten verbraucht, deshalb ist es ein Plus-Energiehaus! 

Bauherr/Bauherrin:

Familie Lenz

Architektur und Fachplaner:

  • Planung der Architektur:
  • Entwurfs- und Eingabeplanung:
  • Holzbauplanung:
  • Bauleitung:Herz & Lang GmbH, Weitnau
  • Polier- und Detailplanung:
  • Planung der Haustechnik:
  • Planung der Bauphysik:
  • Planung der Statik:
  • Passivhaus-Planung:
  • Passivhaus-Consulting:
  • Passivhaus-Zertifizierung:
  • Passivhaus-Qualitätssicherung:

Details zum Projekt:

Baujahr:2010
Wohnnutzfläche:  151 m2
Anzahl Bewohner:2 Personen
Heizwärmebedarf:15 kWh/m²a
Heizlast nach PHPP: 13 W/m2
Energieausweis:EnEV 2009 Effizienzhaus 40
Heizsystem:Wärmepumpe mit Sole-Erdwärmetauscher
Wärmeverteilung:Fußbodenheizung
Komfortlüftung:zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung
Blower-Door Ergebnis: n50 =  0,4 1/h
Spatenstich: 2010
Bauzeit: 2010-2011
Einzug: 2011

Nähere Detailinformationen finden Siehier.

Besondere Auszeichnungen:

  • zertifiziert nach PHI Dr. Wolfgang Feist

 

OIB Richtlinie

Energieausweis: Einteilung A++ bis G
Die Einteilung in die einzelnen Klassen erfolgt, entsprechend
der OIB Richtlinie 6, nach dem Heizwärmebedarf (HWB) pro m² Brutto-Grundfläche
(ehemals Bruttogeschossfläche) beim Referenzklima (Ref). Die gesamte Haustechnik
bleibt bei der Einordnung in die Klassen A++ bis G unberücksichtigt.
 
Für die Klassengrenzen werden folgende Werte festgelegt:

  • Klasse A++: HWBBGF, Ref 10 kWh/m²a
  • Klasse A+: HWBBGF, Ref 15 kWh/m²a
  • Klasse A: HWBBGF, Ref 25 kWh/m²a
  • Klasse B: HWBBGF, Ref 50 kWh/m²a
  • Klasse C: HWBBGF, Ref 100 kWh/m²a

 
Erläuterung OIB Richtlinie:          
8.1.3 Stufen der Effizienzskala für die grafische Darstellung des
jährlichen Heizwärmebedarfs HWBBGF, Ref pro m² konditionierter
Brutto-Grundfläche und bezogen auf das Referenzklima gemäß
OIB-Leitfaden von Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden.