Schulungszentrum des Netzwerkes Passivhaus

WISSEN EBNET DEN WEG IN IHRE ZUKUNFT

Internationaler Passivhaus-
Handwerker- und Praktiker-Kurs

Internationaler Passivhaus-
Planer- und Beraterkurs

EFI – Energie Fit-Kurs
Immobilien Fachberater

„Das Schulungszentrum des Netzwerkes Passivhaus gilt als einzigartig in Österreich. Die wesentlichen Erfolgsfaktoren bilden der praxisnahe Workshop Charakter unserer Kurse nach dem Motto „Angreifen und Begreifen“ und unsere namhaften Referenten. Sie geben ihre Erfahrungen, die sie an vorderster Front auf der Baustelle sammeln, in Form von wertvollem Wissen weiter. Leuchtturmprojekte auf Passivhausniveau wie die Justizanstalt in Korneuburg zeugen davon. Werden auch Sie Teil dieser Erfolgsgeschichte!“

 

MBA DI (FH) Rainer Krißmer, Schulungsleiter Netzwerk Passivhaus,
Geschäftsführer der Firma „Energy Consultants“ in Wildermieming

Informationen & Stundenplan

Kursbuch

Kursbuch

Download PDF - 6,8 MB

Praxis pur in topmoderner Umgebung

Mittlerweile zählt das Netzwerk Passivhaus mehr als 400 Absolventen, die von dem attraktiven Schulungsangebot profitiert haben. Das bewährte Schulungszentrum wurde im Jahr 2012 großzügig erweitert. In Kooperation mit dem Wifi Innsbruck haben Vertreter des Netzwerkes Passivhaus das topmoderne Heizungs- und Lüftungslabor entwickelt. Dort findet der Unterricht, basierend auf Praxis pur, statt. Die Basis bilden gefragte Referenten aus dem In- und Ausland, denen neueste wissenschaftliche Forschungsergebnisse durchaus nicht fremd sind. Zentrale Inhalte bilden Lüftungs-Technologie, Haustechnik sowie die neueste Luftdichtheitsbox. Diese markiert ein Novum. Denn anhand der aktiven Simulationsbox besteht die Möglichkeit, problematische Anwendungen am Bau wie richtige Klebetechniken und Abdichtungen praktisch zu erlernen. Davon profitieren sowohl Handwerker als auch Planer und Berater!

Referenten

Gefragte Referenten aus dem In- und Ausland, denen neueste wissenschaftliche
Forschungsergebnisse durchaus nicht fremd sind bilden die Basis des Schulungszentrums.

DI (FH) Dieter Herz...

… ist Holzbauingenieur, Obmann des Netzwerkes Passivhaus, zertifizierter Passivhausplaner und Luftdichtheitsprüfer sowie geschäftsführender Gesellschafter Herz & Lang GmbH - Die Planer für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Schwerpunkte/Angebot: Projektentwicklung und -steuerung, Qualitätsmanagement, Energieberatung, Schulung.

Kursinhalte bilden Qualitätssicherung Gebäudehülle, Luftdichtheit, Wärmebrückenfreiheit, Detailplanung (Passivhaus-Praktiker- und Handwerker-Kurs) sowie Qualitätsmanagement, Praxis der Passivhausplanung, Ausschreibung, Vergabe, Bauleitung, Baumessungen (Passivhaus Planer- und Berater-Kurs)

Markus Meyer…

... ist Inhaber der Firma Airoptima in Kaufbeuren/Deutschland. Sein Angebot deckt die Bereiche Beratung, Konzeptionierung, Optimierung, Planung und Lüftungstechnik ab.

Kursinhalte bilden Auslegung und Planung von kontrollierter Lüftungstechnik sowie Qualitätssicherung.

Assoz. Prof. Dr.-Ing. Rainer Pfluger…

... betreibt Forschung und Lehre im Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen/Bauphysik am Institut für Konstruktion und Materialwissenschaften der Universität Innsbruck. Schwerpunkte: Passivhausplanung, Bauphysik, Gebäudetechnik.

 Seine Kursinhalte bilden Passivhaus-Gebäudetechnik (Heizung/Kühlung/Lüftung).

MBA DI(FH) Rainer Krißmer…

... ist zertifizierter PH Planer und GF der Firma Energy Consultants in Wildermieming. Sein Ingenieurbüro für Installationstechnik beschäftigt sich mit der Effizienzsteigerung von Neubau und Sanierungsprojekten, sowie mit Förderungsbegleitungen. Er ist Leiter der Ausbildung zum Meisterkurs für Heizung und Gas-Sanitärtechnik am WIFI.

Kursinhalte: Energietechnische Grundlagen, Berechnungsmodelle, Energieausweis, Haustechnische Konzepte, hydraulischer Abgleich, Workshops im Heizungs- und Lüftungslabor am WIFI.

Dipl.-Ing. Robert Ehrlich…

... ist Architekt und Inhaber des Architekturbüro Ehrlich in Zams. Schwerpunkte: Passivhaus, energieeffiziente Sanierung, persönliche Beratung, Praxisbezug. Seine Kursinhalte bilden Klimawandel – Kyoto-Prozess, Passivhaus: Prinzip, Planungsgrundlagen, PHPP-OIB, Zertifizierung, Projektbeispiele.

Passivhaus Planer- und Berater-Kurs: Luftdichtheit und Wärmebrücken-Theorie, Wärmebrücken-Workshop, PHPP-Grundlagen.

 

Mag. Brigitte Tassenbacher MSc...

... ist Geschäftsführerin der Ingenieurbüro Tassenbacher & Hinterseer GmbH. Ihre Schwerpunkte bilden energieeffiziente Haustechnik sowie der Einsatz erneuerbarer Energieträger.

Kursinhalte, die sie vermittelt, sind das Zusammenspiel zwischen Passivhausbauplanung und eingesetzten haustechnischen Systemen.

DI Roland Kapferer…

... ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger.

Seine Inhalte im Rahmen der Schulungen bilden schwerpunktmäßig die Wärmeversorgung im Passivhaus.

 

DI (FH) Florian Lang…

… ist Geschäftsführer der Herz & Lang GmbH – Die Planer für energieeffizientes Bauen und Sanieren. Seine Schwerpunkte: Projektleitung Passivhaus-Großprojekte im Wohn- und Nichtwohnbau, Passivhaus-Zertifizierung, Baumessungen Luftdichtheit und Thermografie sowie Schulungen und Vorträge zum energieeffizienten Bauen und Sanieren. Im Rahmen des Passivhaus-Praktiker- und Handwerker-Kurses unterrichtet Florian Lang Themen wie Passivhaus-Gebäudehülle (Wärmedämmung, Wärmebrücken, Fenster, Luftdichtheit), Blower-Door und Thermografie (Theorie und Praxis).

Inhalte des Passivhaus-Planer- und Berater-Kurses: Passivhaus Gebäudehülle (Wärmedämmung, Wärmebrücken, Fenster, Luftdichtheit), Blower-Door und Thermografie und PHPP.

DI Matthias Wegscheider…

… arbeitet als Architekt. Sein Angebot bildet nachhaltiges und energieeffizientes Bauen.

Kursinhalte im Rahmen des Passivhaus Planer- und Beraterkurse: Einführung Passivhaus, Gebäudekonstruktionen, Gebäudedeklaration/-zertifizierung, Wirtschaftlichkeit, WH Bautechnik sowie Prüfungsvorbereitung.

 

DI Christina Krimbacher…

… ist als selbständige planende Baumeisterin in Innsbruck tätig. Schwerpunkte: Planung von Passivhäusern und passivhausnahe Sanierungen, vorwiegend Holzbau und ökologische Bauweisen.

Kursinhalte: Passivhauskenntnisse speziell für den (ökologischen) Holzbau.

Dipl.-Ing.(FH) Dennis Kuhn…

… ist geschäftsführender Gesellschafter der kmt Sustainable Engineering in Rosenheim. Angebote: Wärmebrückenberechnungen, Produktentwicklungen, Projektbetreuung, Schulungen.

Kursinhalte: Fenster und Türen

 

Siegfried Walser…

… ist Außendienstbetreuer für die Firma Isocell und Firmeninhaber der „Walser Zelluloseeinblasdämmung“. Sein Angebot: Kompetenz in Luftdichtheit, Winddichtheit, Wärmedämmung.

Kursinhalte fokussieren die Themen Luftdichtheit, Winddichtheit und Bauphysik.

 

Joachim Blaas…

… ist Projektleiter der Herz & Lang GmbH. Zuständigkeiten: Projektleitung Passivhaus-Großprojekte im Wohn- und Nichtwohnbau, Passivhaus-Zertifizierung, Baumessungen Luftdichtheit und Thermografie. Zudem hält er Schulungen und Vorträge zum energieeffizienten Bauen und Sanieren.

Kursinhalte des Passivhaus-Planer- und Berater-Kurses bilden PHPP-Schulungen.

 

Dipl.-Ing. FH Simon Schmerker...

… ist seit 2009 Projektleiter bei „Herz & Lang – Die Planer für energieeffizientes Bauen“ in Weitnau/Deutchland. Schwerpunkt: energieeffizientes Bauen und Sanieren.

Vertiefungsmodul „Massivbau“: Qualitätssicherung, Prüfungsvorbereitung

 

Maximilian Schmitt…

… ist Einzelunternehmer im Gewerbe Heizung Sanitär. Seinen Firmenschwerpunkt markieren Service und Wartung von Heizungsanlagen. Außerdem ist Maximilian Schmitt seit 2007 am WIFI Innsbruck in der Meisterausbildung tätig

Kursinhalte: Vertiefung der im Vortrag gehörten Themen anhand von praktischen Übungen & Beispielen in der Haustechnik und Hydraulik im Heizungs-, und Lüftungslabor am WIFI.

Stimmen von Kurs-Absolventen

Tai HäringM. Sc. ...

... von der Herz & Lang GmbH


Resümee zum Passivhaushandwerker- und Planerkurs vom 20.09.-23.09.2016 am WIFI in Innsbruck: "Ich konnte leider nur die zwei letzten Tage am Kurs teilnehmen, doch vor allem der Donnerstagvormittag an dem es um die wärmedämmtechnischen Anschlüsse einzelner Details, wie Sockel, Vordach oder Attika ging war gerade für mich als Haustechniker sehr informativ. Mir wurde dadurch ein Einblick in einen komplett anderen Bereich des Hausbaus gegeben und sehr eindrücklich gezeigt, dass sauberes Arbeiten, vorrausschauendes Planen und eine effiziente Abstimmung gerade im Passivhausbau sehr wichtig sind. Genau die praktische Erfahrung die ich aus meiner Zeit als Heizungsbauer auf der Baustelle gemacht habe.

Die Zeit im Lüftungslabor konnte gut genutzt werden um die verschiedenen Geräte genau unter die Lupe nehmen und sich die unterschiedlichen Bauweisen mit ihren Vor- und Nachteile zu veranschaulichen. Ebenso die Möglichkeit mit neusten Messgeräten selbst Messungen durchführen zu können war ein großer Gewinn."

Martin Mair...

...ist Projektablauf-Koordinator der Familyhaus Wohnraumbeschaffungs GmbH in Imst. Er ist zertifizierter Passivhaus-Praktiker- und Handwerker.

 

„Mit dieser Schulung habe ich einen richtig guten Einblick in das System Passivhaus erhalten. Besonders nützlich fand ich die praktischen Übungen – zum Beispiel die Abklebetechniken. Den Kurs würde ich auf jeden Fall weiterempfehlen. Weil er Ausführenden auf der Baustelle den Weg zu wichtigem, teilweise noch stark mangelndem Fachwissen für diesen Gebäudestandard ebnet.“

DI (FH) M. Pfretschner...

... Assistentin der Projektleitung bei NHT (Neue Heimat Tirol):

 

„Die Schulung hat mir grundsätzlich sehr gut gefallen. Besonders positiv fand ich, dass auch Teilnehmer dabei waren, die dem Passivhaus kritisch gegenüberstanden und so zu interessanten Diskussionen angeregt haben. Das Zertifikat ist für mein berufliches Weiterkommen sehr interessant.“

 

Daniel Strasser...

...verantwortet diebautechnische Umsetzungvon Projekten bei der Firma Energy Consultants.

 

„Als begeisterter Absolvent des internationalen Passivhaus-Praktiker- und Handwerker-Kurses kann ich mich mit dem neu gewonnenen Fachwissen sehr gut identifizieren: Weil es mich in meiner täglichen Arbeit weiterbringt – durch tieferes Verständnis der Materie. Besonders hilfreich fand ich die Auslotung der theoretischen Hintergründe: Welche Komponenten sind für energieeffizientes Bauen und Sanieren notwendig und warum? Auf diese und alle meine weiteren Fragen habe ich profunde Antworten erhalten. Prädikat: empfehlenswert!“

Baumeister Ing.Wolfgang Hörfarter...

... von der HörfarterBau GmbH betont:

 

„Die Schulung hat mich sehr positiv überrascht. Mein Ziel war es, mich in puncto Haustechnik weiterzubilden – diesbezüglich sind meine Erwartungen übertroffen worden. Die Vorträge waren sowohl inhaltlich als auch in der Vortragsweise hervorragend.“

 

DI Hagen Pohl...

...ist Architekt der Pohl ZT GmbH in Ötztal-Bahnhof. Er hat den Passivhaus-Planer- und Berater-Kurs erfolgreich absolviert.

„Ich kann den Passivhaus-Planer- und Berater-Kurs nur weiterempfehlen - auch wenn man sich schon lange mit dem Thema „Energieeffizientes Bauen und Sanieren“ auseinander setzt. Durch die Mischung aus Theorie und anschaulichen praktischen Beispielen der Vortragenden sowie der Teilnehmer wird das Thema Passivhaus in allen Facetten detailliert aufbereitet. Die Teilnehmer wiederum berichten von der konkreten Umsetzung auf der Baustelle – das fördert Wissensaustausch untereinander. Alles in allem unterstützen und erleichtern die Schulungen Konzeption Realisierung unserer Projekte im Rahmen der integralen Planung deutlich.“

Robert Fagschlunger...

... ist Tischlermeister. Er absolvierte die Ausbildung zum international zertifizierten Passivhaus-Planer und Berater.

 

„Es war sehr interessant – die Vortragenden gingen richtig ins Detail und vermittelten somit sehr tiefgreifendes Wissen über die Komponenten des Passivhauses. Neben den praxisorientierten Vorträgen von Experten arbeiteten die Teilnehmer im Team Problemstellungen wie etwa Wärmebrücken-Berechnungen oder Passivhaus-Ausschreibungen aus. Mit dem Fachwissen kann ich Interessenten noch profunder beraten und auch dezidiert auf Detailfragen aus der Passivhauswelt eingehen.“

Max Unterrainer...

...GF s REAL Immobilien Tirol

 

„Vom Inhalt des EFI-Kurses war ich in allen Belangen positiv beeindruckt. Gut verpackt wurden topaktuelle Themen serviert, welche erfolgreiche Immobilienmakler in Zukunft auf jeden Fall brauchen. Weil sich bauliche und energetische Anforderungen an Gebäuden rasant weiterentwickelt haben. Ausgerüstet mit dem neuen Fachwissen werden Makler die Gebäude der Zukunft noch erfolgreicher vermarkten können. Und somit ihren Kunden ein noch kompetenteres Service zur Verfügung stellen können.“

  • spechtenhauser.jpeg
  • drexel-weiss.jpg
  • werbebanner-pichler.png
  • werbebanner-isocell.jpeg
  • werbebanner-internorm.jpg
  • werbebanner-bestwood-schneider.jpeg
  • werbebanner-boesch.jpg
  • werbebanner-capatect.jpg
  • werbebanner-kl.jpg
  • werbebanner-sto.jpg
  • werbebanner-viessmann.jpg
  • werbebanner-knauf.jpg
  • werbebanner-josko-center-ibk.png
  • werbebanner-stiebel-eltron.jpg
  • farkalux-werbebanner.jpeg