• Haus Mayrhofen 1
  • Haus Mayrhofen 2
  • Haus Mayrhofen 3
  • Haus Mayrhofen 4
  • Haus Mayrhofen 5
  • Haus Mayrhofen 6
  • Haus Mayrhofen 7
  • Haus Mayrhofen 8
  • Haus Mayrhofen 9
  • Haus Mayrhofen 10
  • Haus Mayrhofen 11
  • Haus Mayrhofen 12
  • Haus Mayrhofen 13
  • Haus Mayrhofen 14
  • Haus Mayrhofen 15
  • Haus Mayrhofen 16
  • Haus Mayrhofen 17
  • Haus Mayrhofen 18
  • Haus Mayrhofen 19
  • Haus Mayrhofen 20
  • Haus Mayrhofen 21
  • Haus Mayrhofen 22
  • Haus Mayrhofen 23

Haus Mayrhofen

Objektbeschreibung:

Derzeit in Ausführungsplanung:
Bauuntergrund (Hang) ist Fels und daher wurden die Nutzräume (Keller/Haustechnik, Garage) im Erdgeschoss positioniert……da befindet ich auch die Aussensauna mit nicht einsehbaren Fernblick.
Ferienwohnung hat einen eigenen Eingang und Penthouse wird über  einen zusätzlichen  Lift über die  integrierten Garage erschlossen. Durch die exponierte Hanglage und Sicht auf die  Bergwelt um  Mayrhofen wurde die oberste Ebene, die Wohn und Schlafebene der Bauherren.
Der Sohn der Familie teilt sich mit seiner Wohneinheit die 1 Ebene mit der Ferienwohnung.

Bauherr/Bauherrin:

privat

Architektur und Fachplaner:

  • Planung der Architektur:melis+melis, Hall in Tirol
  • Entwurfs- und Eingabeplanung:
  • Holzbauplanung:
  • Bauleitung (ÖBA):melis+melis, Hall in Tirol
  • Polier- und Detailplanung:
  • Planung der Haustechnik:
  • Planung der Bauphysik:
  • Planung der Statik:DI Reinhard Donabauer
  • Passivhaus-Planung:
  • Passivhaus-Consulting:
  • Passivhaus-Zertifizierung:
  • Passivhaus-Qualitätssicherung:

Details zum Projekt:

Baujahr: 2017 / Planungsphase: 2016
Wohnnutzfläche:147 m2 + Ferienwohnung: 43 m2 = 190 m2
Anzahl Bewohner:
Heizwärmebedarf:17 kWh/m2 a
Energieausweis:
Heizsystem: Wärmepumpe
Wärmeverteilung:Fußbodenheizung
Komfortlüftung:ja
Blower-Door Ergebnis:
Bauweise:
EG + OG massiv DG Holzriegelbau
Fassade: Mineralwolle WDVS
Umbau-Beginn: 2017
Bauzeit:
Einzug: 2017

Besondere Auszeichnungen:

OIB Richtlinie

Energieausweis: Einteilung A++ bis G
Die Einteilung in die einzelnen Klassen erfolgt, entsprechend
der OIB Richtlinie 6, nach dem Heizwärmebedarf (HWB) pro m² Brutto-Grundfläche
(ehemals Bruttogeschossfläche) beim Referenzklima (Ref). Die gesamte Haustechnik
bleibt bei der Einordnung in die Klassen A++ bis G unberücksichtigt.
 
Für die Klassengrenzen werden folgende Werte festgelegt:

  • Klasse A++: HWBBGF, Ref 10 kWh/m²a
  • Klasse A+: HWBBGF, Ref 15 kWh/m²a
  • Klasse A: HWBBGF, Ref 25 kWh/m²a
  • Klasse B: HWBBGF, Ref 50 kWh/m²a
  • Klasse C: HWBBGF, Ref 100 kWh/m²a

 
Erläuterung OIB Richtlinie:          
8.1.3 Stufen der Effizienzskala für die grafische Darstellung des
jährlichen Heizwärmebedarfs HWBBGF, Ref pro m² konditionierter
Brutto-Grundfläche und bezogen auf das Referenzklima gemäß
OIB-Leitfaden von Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden.