West-Österreichs stärkstes FACHMAGAZIN
für energieeffizientes und zukunftsweisendes
Bauen & Sanieren!

  • behnisch.jpg

    Dipl.Ing. Architekt Stefan Behnisch (Foto: eli/zweiraum)

  • revedin.jpg

    Prof. Jana Revedin (Foto: Gernot Gleiss)

  • radermacher.jpg

    Prof. Franz Josef Radermacher (Foto: eli/zweiraum)

  • schaermer.jpg

    Georg Schärmer Direktor der Caritas Tirol (Foto: eli/zweiraum)

  • schoen.jpg

    Max Schön, Unternehmer und Vordenker (Foto: Olaf Malzahn)

  • kirchmaier.jpg

    Erfolgsautorin Angelika Kirchmaier (Foto: Tyrolia Verlag)

  • klinik-frankfurt.jpg

    Neubau Klinikum Frankfurt (Visualisierung: wörner traxler richter Architekten)

  • cura.jpg

    Büro- und Logistikgebäude Cura Cosmetic, Innsbruck (Foto: Wienerberger)

Das PASSIVHAUSmagazin präsentiert in den aktuellen Ausgaben innovative Projekte, interessante Gesprächspartner und vor allem starke und auf Qualität bedachte Partnerfirmen.

Gesprächspartner: Caritas Direktor Georg Schärmer, Prof. Jana Revedin, Präsident Club of Rome Max Schön,  Architekt DI Stefan Benisch, Prof. Franz Josef Radermacher, Prof. Wolfgang Feist, ect.

Projekte: Klinikum Frankfurt, Innovative Einfamilienhäuser, Museum der Bayerischen Geschichte, Wohnanlagen, Cura Cosmetic in Innsbruck, Studentenwohnheim in Wien/Aspern, ect.

>> Hier können Sie die Magazine kostenlos bestellen

  • phmag2016-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Tirol 2016

  • phmag2016-szbg.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Salzburg 2016

  • phmag2016-vbg.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Vorarlberg 2016

  • phmag2015-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Tirol 2015

  • phmag2015-szbg.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Salzburg 2015

  • phmag2015-vbg.jpg

    PASSIVHAUSmagazin Vorarlberg 2015

  • phmag2014-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2014

  • phmag2013-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2013

  • phmag2012-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2012

  • phmag2011-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2011

  • phmag2010-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2010

  • phmag2009-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2009

  • phmag2008-tirol.jpg

    PASSIVHAUSmagazin 2008

• Das  PASSIVHAUSmagazin erscheint neben
Tirol auch in Vorarlberg und Salzburg.
• Im Herbst 2017 erscheint die elfte Auflage.


Das PASSIVHAUSmagazin hat derzeit eine Reichweite von rund 320.000 und hat über die letzten Jahre eine breit ausgerichtete Verteilerstruktur aufgebaut und diese wird laufend weiterentwickelt.

Die Verteilung des PASSIVHAUSmagazin erfolgt einerseits über direkten Versand an Fachleute sowie an die verschiedensten Einrichtungen und Unternehmen wo Menschen Zeit haben um zu blättern und lesen haben, andererseits aber wird das PASSIVHAUSmagazin auch aktiv bei Messen und Veranstaltungen verteilt und wird über unsere Homepage im Laufe des Jahres bestellt.

Das PASSIVHAUSmagazin erreicht führende Architekten, Baumeister, Gemeinnützige und gewerbliche Bauträger, Bauentwickler, Heizung-Sanitär-Lüftungsbauer, Immobilienmakler, Immobilienverwalter, Holzbauer und Zimmereibetriebe und Fachplaner. Ebenso wie die Bauindustrie, Zulieferer und Entscheidungsträger aus den verschiedensten Branchen, Häuslbauer und Sanierer in Österreich, Südtirol und Deutschland.

 

Im Herbst 2017 erscheint die
elfte Auflage unserer
beliebten Fachpublikation. 


Redaktions- und
Anzeigenschluss für die
Ausgaben
Tirol, Vorarlberg
und Salzburg: Juni 2017

>> zum Anzeigenverkauf

 

Das PASSIVHAUSmagazin hat sich zur Pflichtlektüre im Bereich des energieeffizienten Bauens und Sanierens entwickelt. Weil uns der Erfolg Recht gibt, erscheint die Fachpublikation mittlerweile in dreifacher Ausfertigung. Im Herbst 2016 erschien die bereits zehnte Auflage unserer beliebten Fachpublikation. 

Unter dem Titel „Bauen, wirtschaften & leben in der Energiewende“ beleuchten wir interessante Trends aus der Welt des energieeffizienten Planens, Sanierens und komfortabel Wohnens in folgenden Rubriken:

Infos & News, Architektur & Projektierung, Gebäudehülle, Haustechnik,
Erneuerbare Energien, Mensch & Umwelt, Mobilität, Wohnraum

In der Rubrik „Fachbeirat“ kommen Expertinnen und Experten aus verschiedensten Themengebieten zu Wort. Deren profundes Wissen soll damit unseren Leserinnen und Lesern noch besser zugänglich gemacht werden.

 

Nachhaltigkeit beginnt mit dem Tun!

Bauen, wirtschaften & leben in der Energiewende. Unter diesen Gesichtspunkten beleuchten und präsentieren wir laufend Projekte, Produkte und Dienstleistungen im Magazin und auf der Homepage. Wichtig ist uns auch dies selber zu repräsentieren, darum haben wir seit Jahren den Druck unseres Magazins umgestellt – wir drucken alle unsere Ausgaben klimaneutral. Dafür kaufen wir Zertifikate und unterstützen Projekte zum Schutze des Regenwaldes.

Verteilung

Verteilung bei Fachleuten:

Architekten, Baumeister, Gemeinnützige und gewerbliche Bauträger, Bauentwickler, Heizung-Sanitär-Lüftungsbauer, Immobilienmakler, Immobilienverwalter, Holzbauer und Zimmereibetriebe und Fachplaner. Ebenso wie Bauindustrie, Zulieferer und Entscheidungsträger aus den verschiedensten Branchen.

 

Verteilung bei Endkunden:

Abonnenten sind Häuslbauer und Sanierer in Österreich, Südtirol und Deutschland.
Laufende Bestellungen über die Homepage.
 

Aktive Verteilung bei:

diversen Messen in Innsbruck,
Salzburg und Vorarlberg
 

Liegt auf bei:

Ärzte, Kliniken, Krankenhäuser, Friseure, Golfclubs, 4-Sterne Hotels, 4-Sterne Superior Hotel, 5-Sterne Hotels, 5-Sterne Superior Hotels, Notare, Raiffeisenbanken, Rechtsanwälte, Rettung, Therapien, Kuren, Thermen;

Verteilung bei Entscheidungsträgern:

Politik, Behörden, Gemeinden

Sollten Sie Interesse an einer Präsentation Ihres Unternehmens, der Dienstleistung sowie
einer Produktpräsentation im PASSIVHAUSmagazin haben beraten wir Sie sehr gerne.

Offenlegung

Gem. § 25 MedienGesetz

Medieninhaber:
zweiraum GmbH Werbeagentur
Firmenbuch FN 322705 t, Gerichtsstand Innsbruck
Firmensitz: Floriangasse 13/1, 6460 Imst, Tel: 0720 595 111
info@zweiraum.eu

Geschäftsführender Gesellschafter: Markus Regensburger

Die grundlegende Richtung: Die Förderung des energieeffizienten Bauens und Sanierens auf Basis eines schonenden Ressourcen-Umganges mit Fokus auf Klimaschutz, CO2-Einsparung sowie Stärkung der Regionalität;